Sie sind hier: Gildepfadfinder Pfadfinden ist nicht alt  
 GILDEPFADFINDER
Selbstverständnis
Pfadfinden ist nicht alt
Arbeitsweise
Aktivitäten

PFADFINDEN IST NICHT ALT
 

Pfadfinden ist nicht Alt.

Sehen wir uns die Bezeichnungen der Bewegungen für die Pfadfinder in unserer heutigen Welt an. Im europäischen Bereich sagen die Skandinavier, die Österreicher und die Schweizer, also der deutschsprachige Raum, zu den Erwachsenen Pfadfindern Gilde, Gildepfadfinder. Der englisch sprachige Raum nennt die Erwachsenen Pfadfinder gildes (siehe World Gazett, des ISGF) oder former scouts (ehemalige scouts). Aber nicht "Altpfadfinder".

Deshalb sehen wir uns als Gildepfadfinder, auch dann wenn sich andere als Altpfadfinder bezeichnen. Vielleicht leben gerade diese nur in den "Alten Gesängen"?, erzählen nur von den "Alte Fahrten"?, sprechen nur von den "Alten Pfaden"? und tragen nur die "Alten Trachten/Kluften"?

Dies muß auch mal sein! Kann aber nicht der geistige, moralische, der Pfadfinder-Mittelpunkt der Gilden sein.

Ihr seht Freunde, wir glauben uns auf einem Guten Pfad.

Wir suchen neue Ideen, neue Ziele, neue Aufgaben. Diese sollen unseren Möglichkeiten angepaßt sein, aber auch unseren Einsatz fordern und uns vor allem Spaß machen und unserer Lebensphilosophie entsprechen. Wir werden zwar körperlich "Alte", werden aber alles tun, um weiter Pfade für unsere Idee zu finden. Dazu helfen uns alte und junge Freunde durch ihre Beitrittserklärung!

Wir sind bestrebt alle ehemaligen, evtl. noch abwartenden, Pfadfinder anzusprechen und darüber hinaus alle Menschen guten Willens zu bitten, uns zu helfen. Wir wollen eine Gilde der helfenden Menschen sein! Wir wollen Dich/Sie an uns zu binden, um die Idee der Pfadfinder hier in Europa und unserer Welt zu gestalten und dadurch das Miteinander der Menschen auf unserer Welt zu formen.